Behandlungsdauer

Wie viele Arzttermine sind für meine neuen Zahnwurzeln erforderlich?

Dies hängt vom Umfang und der Art Ihres Behandlungskonzeptes ab. Für die Beratung reicht in der Regel ein Termin, in dem auch Ihre Fragen beantwortet werden. Bei Ihrem nächsten Termin erfolgen die Voruntersuchungen und die Planungen.

In der Regel können Ihre neuen „Zahnwurzeln“ dann kurze Zeit später in einer Behandlung in den Kieferknochen eingesetzt werden. Dazu wird an den entsprechenden Stellen meist ein kleiner Schnitt in das Zahnfleisch gelegt, der über dem Implantat wieder vernäht wird.

Ein oder zwei Tage nach dem Eingriff wird die Wunde zur Vorsicht kontrolliert. Nach etwa zehn Tagen werden die Fäden gezogen. Nun können Sie stressfrei und in der Regel ohne weitere Arzttermine die Regeneration des Knochens, die so genannte „Einheilungsphase“, abwarten.